Erfolg fängt bei der Ausbildung an!

Unsere Auszubildenden sind die Basis unseres künftigen Erfolges.
Denn nur Fachkräfte helfen uns, noch besser zu werden.
Und die besten Fachkräfte finden wir nicht im Markt sondern im eigenen Unternehmen.

Eine Ausbildung im Baustoff-Fachhandel ist vielseitig, zukunftssicher und bietet gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Das bieten wir Ihnen:

  • Interessante und praxisnahe Ausbildung in einem starken Familienunternehmen
  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Gutes Betriebsklima
  • Gute Übernahmechancen nach erfolgreichem Abschluss
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Ausbildung

im Baustoff-Fachhandel

Fit für die Zukunft 

Kaufleute im Groß- und Außenhandel werden für alle Tätigkeiten ausgebildet, die mit dem Einkauf und Verkauf von Waren und den damit verbundenen Dienstleistungen zu tun haben. Außerdem sorgen sie für kostengünstige Transportlösungen und Lagerhaltung. Damit gewährleisten sie, dass Ware termingerecht an den Bestimmungsort gelangt. 

Sie beraten die Kunden umfassend über Eigenschaften und Nutzen der Waren. Zusätzlich bieten sie Finanzierungs- und Serviceleistungen an. Kaufleute im Groß- und Außenhandel beobachten den Markt und erarbeiten Marketing- und Werbemaßnahmen.

Während der Ausbildung lernen sie verschiedene Bereiche kennen und werden in das Tagesgeschäft von Anfang an eingebunden. Das Kennenlernen insbesondere der vielfältigen Warensortimente begründet eine solide Basis, um gegenüber Lieferanten und Kunden gleichermaßen sicher auftreten zu können. 

Das Rechnungswesen und das Controlling wiederrum bieten fundierte Einblicke in den betriebswirtschaftlichen Hintergrund eines jeden Unternehmens.

Voraussetzungen:
• Abitur oder Fachabitur mit gutem Abschluss
• Freude an der Arbeit mit dem PC
• Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit
• Spaß an Projekt- und Teamarbeit
• sicheres Zahlenverständnis
• Leistungsbereitschaft
• Offenheit und Flexibilität
• Gepflegtes Äußeres

Die Ausbildung im Überblick:

Beginn: 01.08.2017
Dauer: 3 Jahre (i. d. R.)
Berufsschule: 2 x wöchentlich
Beginn des Bewerbungsauswahlverfahrens: geplant Oktober 2016

Fachkraft für Lagerlogistik bzw. Fachlagerist

Ausbildung

im Baustoff-Fachhandel

Fit für die Zukunft 

Fachkraft für Lagerlogistik und Fachlagerist (m/w)

Um Produkte erfolgreich zu verkaufen, werden Warenlager benötigt, die zahlreiche Produkte und Sortimente vorrätig halten. Die Fachkräfte für Lagerlogistik bzw. der Fachlagerist sichern den termingerechten und reibungslosen Warenfluss. Dazu organisieren sie den Weg der Ware vom Wareneingang über die Ein- und Auslagerung, Kommissionierung und Bereitstellung der Ware bis hin zum Beladen der LKW.

Fachkräfte für Lagerlogistik und Fachlageristen organisieren die Warenannahme und prüfen dabei Qualität und Menge der Lieferung. Sie sorgen für die anforderungsgerechte und wirtschaftliche Einlagerung mit Hilfe technischer Geräte, z. B. Hubgeräte, Front- oder Gabelstapler. Sie führen Maßnahmen zur Bestandspflege sowie Qualitätskontrollen durch. Sie kommissionieren und verpacken Ware, stellen sie zu Ladeeinheiten zusammen, planen logistische Abläufe und wählen ein geeignetes Transportmittel aus.

Außerdem erstellen Fachkräfte für Lagerlogistik zusätzlich Ladelisten, Versand- und Begleitpapiere wie auch Tourenpläne. Eine wichtige Aufgabe ist darüber hinaus die Mitarbeit bei der Durchführung von Inventuren. Die Kombination aus praktischen Arbeiten wie beispielsweise Kommissionieren, Lagern und Kontrollieren sowie die Tätigkeit an modernen Bildschirmarbeitsplätzen in der Lager- und Logistikverwaltung gewährleistet eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung. Die ist mit drei Jahren Dauer daher ein Jahr länger als bei den Fachlageristen.

Voraussetzungen:
• Haupt- oder Realschulabschluss
• Zuverlässigkeit, gewissenhafte Arbeitsweise
• Belastbarkeit
• Organisationstalent und Teamorientierung
• Interesse an der Arbeit mit dem PC
• Leistungsbereitschaft und angemessene Umgangsformen
• Offenheit und Flexibilität
• Gepflegtes Äußeres

Die Ausbildung im Überblick:

Beginn: 01.08.2017
Dauer: 2 Jahre Fachlagerist, 3 Jahre Fachkraft für Lagerlogistik
Berufsschule: Blockunterricht, alternativ 2 x wöchentlich
Beginn des Bewerbungsauswahlverfahrens: noch nicht festgelegt



Tipps für die Bewerbung

Das Fretthold Baufachzentrum bietet Ihnen attraktive Ausbildungsmöglichkeiten und damit den Einstieg in eine spannende und abwechslungsreiche Berufswelt mit besten Karrierechancen.

Sie sind interessiert? Dann ist Ihre Initiative gefragt.
Machen Sie den ersten Schritt. Bewerben Sie sich bei uns!


Der richtige Zeitpunkt

Warten Sie nicht, bis Sie mit dem Schulabschluss fertig sind. Bewerben Sie sich möglichst ein bis anderthalb Jahre vor dem gewünschten Ausbildungsstart. Denn es gibt immer nur eine begrenzte Anzahl an Ausbildungsplätzen.

Ihre Bewerbung

Eine gute Bewerbung ist der erste Schritt für Ihre Karriere bei Fretthold. Dabei sind das Anschreiben und der Lebenslauf die wesentlichen Dokumente, die uns einen Eindruck von Ihnen vermitteln. Mittlerweile gehört es übrigens nur noch in Deutschland zum guten Ton, der Bewerbung auch ein Foto beizufügen. Bitte achten Sie auf ein professionelles Bewerbungsfoto und lassen Sie sich am besten in einem Fotostudio beraten.

Lebenslauf

  • Für einen klar strukturierten Lebenslauf empfiehlt sich ein tabellarischer Aufbau, damit wir uns so einfach einen Überblick über Ihren Werdegang verschaffen können. Versuchen Sie am besten, die Informationen auf eine, bzw. maximal zwei Seiten zu beschränken.
  • Nutzen Sie für die Chronologie die "amerikanische Variante", bei der die letzte Tätigkeit zuerst aufgeführt wird. Damit der Lebenslauf übersichtlich wird, ist es üblich, entsprechende Zwischenüberschriften einzufügen wie zum Beispiel "Schulischer Werdegang", "Ausbildung", "Auslandserfahrung" oder "Freizeit".
  • Prüfen Sie vor dem Versand nochmals Rechtschreibung und Gestaltung. Am besten, lassen Sie alles noch einmal gegenlesen.

Anschreiben

  • Kreieren Sie einen individuellen Text über Ihre Motivation, sich bei uns zu bewerben. Nutzen Sie keine Standardformulierungen, denn individuelle Anschreiben heben sich hervor und bleiben im Gedächtnis.
  • Bringen Sie Ihren "Fingerabdruck" mit in die Bewerbung ein. Ihre Bewerbung sollte sorgfältig gestaltet sein und zu Ihnen passen
  • Beschreiben Sie uns, was Sie suchen und welche Vorstellungen Sie von Ihren neuen Aufgaben haben.
  • Neben frühestmöglichem Eintrittsdatum und Gehaltsvorstellung sollten selbstverständlich auch Ihre kompletten Kontaktdaten (mit Telefon- und Mobilnummer, Postadresse und E-Mail-Adresse) vorhanden sein
  • Speichern Sie Ihre Unterlagen vorzugsweise als PDF. Fassen Sie Ihre Unterlagen möglichst in einer einzigen PDF Datei zusammen. Achten Sie bei den E-Mail Anhängen auf das Datenvolumen (max. 5MB)
  • Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, aus Ihren Unterlagen ein PDF zu erstellen, nehmen wir auch alternativ für Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf Worddokumente und für die Anlagen JPG oder PNG.

Klassisch oder per E-Mail bewerben?

Bewerben Sie sich per E-Mail

Wir haben unser Bewerbungssystem auf E-Mail-Bewerbungen umgestellt, denn das hat für alle nur Vorteile:

  • Sie sparen die Materialkosten und das Porto – und schonen die Umwelt.
  • Ihre Bewerbung kommt schnell und zuverlässig bei uns an und landet direkt beim richtigen Ansprechpartner.
  • Eine Bewerbung per E-Mail erleichtert uns die Arbeit und die Kommunikation mit Ihnen.

Oder doch klassisch?

Selbstverständlich nehmen wir Ihre Bewerbung auch nach dem klassischen Verfahren per Post oder persönlich entgegen. Da dieses Bewerbungssystem deutlich aufwendiger ist, nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass wir Ihre Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurücksenden.
Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien von Bewerbungsunterlagen sowie evtl. Anlagen ein, da diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden.

Vorstellungsgespräch

  • Nach positiver Sichtung der Unterlagen laden wir Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch ein. Der weitere Ablauf ist sehr individuell. Details hierzu sprechen wir gerne mit Ihnen ab.
  • Planen Sie genug Zeit für den vereinbarten Termin ein.
  • Bereiten Sie sich gut auf das Gespräch vor. Natürlich stellen wir Ihnen Fragen zum Lebenslauf und zu Ihren Zukunftswünschen, Ihren Vorstellungen von der Ausbildung  und dem gewählten Berufsbild und warum Sie sich bei uns beworben haben. Gerne informieren wir Sie  über die Ausbildung und welche Möglichkeiten Ihnen Fretthold bietet.
  • Auch Sie sollten Fragen mitbringen, die Ihr Interesse an Fretthold und der ausgeschriebenen Ausbildungsstelle unterstreichen. Wir wünschen uns ein Gespräch, bei dem alle offenen Fragen auf beiden Seiten geklärt werden.
  • Tragen Sie Kleidung, die zum Baufachhandel und der Aufgabe passt, Ihnen aber auch Sicherheit im Gespräch gibt. (Casual wear)
  • Informieren Sie sich vorab über Fretthold und Ihren bevorzugten Fretthold-Standort.
  • Zeigen Sie uns, wofür Sie sich begeistern können.
  • Seien Sie authentisch und aufgeschlossen! Wir stellen übrigens keine "Fangfragen". Unser Ziel sind erfolgreiche Gespräche und nicht deren Scheitern. Wir gehen auf Sie als Mensch positiv zu und freuen uns auf Sie!

 

…und so geht es weiter für die Bewerber der

Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel:

  • Wenn Sie in einem ersten Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck hinterlassen haben, werden wir Sie zu einem 2. Gesprächstermin einladen.
  • In diesem Zusammenhang ist ein kleiner Einstellungstest geplant. Ohne Taschenrechner.
  • Der Termin dauert etwa 1,5 Stunden und schließt mit einem kurzen Gespräch mit einem Vertreter der Geschäftsführung.


Ausbildung zum Fachlageristen/zur Fachlageristin:

  • Wenn Sie in einem ersten Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck hinterlassen haben, werden wir Sie zu einem Probearbeitstermin (2-3 Tage) einladen.